Erneuerung der Schützenstraße im Sand

Datum: 18.04.2017  |  Alle Einträge zum Thema

Sören Schilling

Bernhard Schmitz

Planung läuft - Baubeginn ab 2018

Schon seit vielen Jahren befindet sich die Schützenstraße in einem miserablen Zustand. Schlaglöcher und geflickte Stellen säumen den Straßenverlauf.

Um einen aktuellen Sachstand zu erfragen, haben das Geistinger Ratsmitglied Sören Schilling und sein Stellvertreter Bernhard Schmitz, eine Anfrage im Bauausschuss gestellt. Die Antwort der Verwaltung lässt  Hoffnung aufkommen, dass sich bald etwas ändert:

Für den Neubau der Straße sind im städtischen Haushalt nämlich für die Jahre 2018 und 2019 entsprechende Mittel eingeplant. Derzeit wird die Vorentwurfsplanung erarbeitet, die den Anliegern und allen Interessierten voraussichtlich am 01. Juni in einer Bürgerinformationsversammlung vorgestellt werden soll. Der geschätzte Beitragssatz pro m² und das von betroffene Abrechnungsgebiet werden ebenfalls in der Bürgerinformationsveranstaltung vorgestellt. Über den Veranstaltungsort werden Sie von der Stadtverwaltung natürlich rechtzeitig informiert. Wir werden für Sie auch vor Ort sein.

Die Stadt hofft Synergieeffekte durch die beabsichtigte Kanalsanierung in der Schützenstraße, die Ertüchtigung des unterirdischen Flutgrabens in der Schützenstraße und in der weiteren Zusammenlegung der beabsichtigten Ausbaumaßnahme der Geistinger Straße von der Kapelle über den Kreuzweg hinaus bis zum Ausbauende erzielen zu können. Mit den Arbeiten wird insgesamt ab 2018 begonnen.

Bezüglich der Schäden, die ein aktues Handeln erfordern, haben wir die Verwaltung mit einem Antrag gebeten, hier schnell Abhilfe zu schaffen. So können Beschädigung von Fahrzeugen verhindert werden.   


    Seite versendenSeite empfehlen         Seite versendenSeite drucken
HomeMitmachen!ParteiFür uns in Berlin: Lisa Winkelmeier -Becker FerienprogrammUnsere VereinigungenPolitik direktStadtratBürgermeisterKreistagDüsseldorf & Berlin & BrüsselService Kontakt
E-MailPostTelefonTelefaxPersönlich
Archiv